Willkommen beim Selfapy-Selbsttest
> Jetzt Test Starten
 
Zunächst möchten wir mehr über Dich erfahren.
Wie würdest Du den folgenden Satz beenden? 
"Ich fühle mich zur Zeit oft ..."





 
Sich antriebslos, grundlos traurig und energielos zu fühlen, macht Angst. Ob man aber einfach nur traurig und erschöpft ist oder schon depressiv, lässt sich ohne Hilfe schwer einschätzen. 

Unser wissenschaftlich fundierter 
Depressionstest (PHQ-9) soll Dir helfen, Klarheit zu gewinnen. 
Bitte beachte, dass dieser Depressions-Test keine fachliche Diagnose ersetzen kann und soll.
Dazu wende Dich bitte an einen Psychotherapeuten, einen entsprechenden Facharzt oder einen anderen qualifizierten Diagnostiker.

 
Wenig Interesse oder Freude an Deinen Tätigkeiten

Wie oft hast Du Dich in den letzten 2 Wochen durch diese Beschwerden beeinträchtigt gefühlt?

 
Niedergeschlagenheit, Schwermut oder Hoffnungslosigkeit

Wie oft hast Du Dich in den letzten 2 Wochen durch diese Beschwerden beeinträchtigt gefühlt?

 
Schwierigkeiten ein- oder durchzuschlafen oder vermehrter Schlaf

Wie oft hast Du Dich in den letzten 2 Wochen durch diese Beschwerden beeinträchtigt gefühlt?

 
Müdigkeit oder das Gefühl, keine Energie zu haben

Wie oft hast Du Dich in den letzten 2 Wochen durch diese Beschwerden beeinträchtigt gefühlt?

 
Verminderter Appetit oder übermäßiges Bedürfnis zu essen

Wie oft hast Du Dich in den letzten 2 Wochen durch diese Beschwerden beeinträchtigt gefühlt?

 
Schlechte Meinung von Dir selbst, das Gefühl ein Versager zu sein oder die Familie enttäuscht zu haben

Wie oft hast Du Dich in den letzten 2 Wochen durch diese Beschwerden beeinträchtigt gefühlt?

 
Schwierigkeiten, Dich auf etwas zu konzentrieren, z.B. Zeitunglesen oder Fernsehen

Wie oft hast Du Dich in den letzten 2 Wochen durch diese Beschwerden beeinträchtigt gefühlt?

 
Verlangsamte Bewegung und Sprache oder Ruhelosigkeit und verstärkter Bewegungsdrang

Wie oft hast Du Dich in den letzten 2 Wochen durch diese Beschwerden beeinträchtigt gefühlt?

 
Gedanken, dass Du lieber tot wärst oder Dir Leid zufügen möchtest

Wie oft hast Du Dich in den letzten 2 Wochen durch diese Beschwerden beeinträchtigt gefühlt?

 
Sich erschöpft, ausgebrannt und energielos zu fühlen, macht Angst. Ob man aber einfach nur gestresst und erschöpft ist oder schon an einem Burnout leidet, lässt sich ohne Hilfe schwer einschätzen. 

Unser wissenschaftlich fundierter 
Burnouttest (Maslach-Burnout Inventory) soll Dir helfen, Klarheit zu gewinnen. 
Bitte beachte, dass dieser Burnout-Test keine fachliche Einschätzung ersetzen kann und soll. 
Dazu wende Dich bitte an einen Psychotherapeuten, einen entsprechenden Facharzt oder einen anderen qualifizierten Diagnostiker.

 
Ich fühle mich durch meine Arbeit emotional erschöpft. *

     
 
Ich fühle mich am Ende eines Arbeitstags verbraucht. *

     
 
Ich fühle mich bereits ermüdet, wenn ich morgens aufstehe und einen neuen Arbeitstag vor mir liegen sehe. *

     
 
Ich kann es leicht verstehen, wie andere Menschen über bestimmte Themen denken. *

     
 
Ich habe das Gefühl, einige andere Menschen so zu behandeln, als wären sie Objekte. *

     
 
Den ganzen Tag mit Menschen zu arbeiten, strengt mich an. *

     
 
Ich gehe erfolgreich mit den Problemen anderer Menschen um. *

     
 
Ich fühle mich durch meine Arbeit ausgebrannt. *

     
 
Ich habe das Gefühl, durch meine Arbeit das Leben anderer Menschen zu beeinflussen. *

     
 
Ich bin gegenüber Menschen abgestumpfter geworden, seit ich diese Arbeit ausübe. *

     
 
Ich befürchte, dass mich meine Arbeit weniger mitfühlend macht. *

     
 
Ich fühle mich sehr energiegeladen. *

     
 
Ich fühle mich durch meine Arbeit frustriert. *

     
 
Ich habe das Gefühl, in meinem Beruf hart zu arbeiten. *

     
 
Es interessiert mich nicht wirklich, was mit anderen Menschen geschieht. *

     
 
Bei der Arbeit in direktem Kontakt zu Menschen zu stehen, stresst mich sehr. *

     
 
Mir fällt es leicht, eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. *

     
 
Ich fühle mich angeregt, wenn ich eng mit anderen Menschen zusammengearbeitet habe. *

     
 
Ich habe viel lohnende Ziele bei meiner Arbeit erreicht. *

     
 
Ich habe das Gefühl, am Ende meiner Weisheit zu sein. *

     
 
Bei meiner Arbeit gehe ich mit emotionalen Problemen gelassen um. *

     
 
Ich habe das Gefühl, dass mir manche Menschen beziehungsweise deren Angehörige für manche ihrer Probleme die Schuld geben. *

     
 
Plötzliches Herzrasen, Schweißausbrüche und das Gefühl in Ohnmacht zu fallen, macht Angst. Ob man aber einfach nur an einer Angsterkrankung leidet, lässt sich ohne Hilfe schwer einschätzen. 

Unser wissenschaftlich fundierter 
Angsttest (SAS) soll Dir helfen, Klarheit zu gewinnen. 
Bitte beachte, dass dieser Angst-Test keine fachliche Diagnose ersetzen kann und soll. 
Dazu wende Dich bitte an einen Psychotherapeuten, einen entsprechenden Facharzt oder einen anderen qualifizierten Diagnostiker.

 
Ich fühle mich nervöser und ängstlicher als sonst. *


 
Ich fürchte mich ohne jeden Grund. *


 
Ich rege mich leicht auf und bekomme das Gefühl, in Panik zu geraten *


 
Ich habe das Gefühl zusammenzubrechen. *


 
Ich glaube, dass alles in Ordnung ist und nichts Schlimmes geschehen wird. *


 
Meine Arme und Beine schlottern und zittern. *


 
Ich leide an Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen. *


 
Ich fühle mich schwach und werde schnell müde. *


 
Ich fühle mich ganz ruhig und kann gut still sitzen. *


 
Ich kann spüren, wie mein Herz ganz schnell pocht. *


 
Ich leide unter Schwindelanfällen. *


 
Ich habe Ohnmachtsanfälle und das Gefühl, ohnmächtig zu werden. *


 
Ich kann frei ein- und ausatmen. *


 
Ich bekomme so ein Gefühl von Taubheit und Kribbeln in den Fingern. *


 
Ich leide unter Magenschmerzen oder Verdauungsstörungen. *


 
Ich muss häufiger als sonst Wasserlassen. *


 
Meine Hände sind gewöhnlich trocken und warm. *


 
Ich fühle, wie mein Gesicht heiß wird und ich erröte. *


 
Ich schlafe leicht ein und finde erholsamen Schlaf. *


 
Ich habe Alpträume. *


 
Der vorliegende Testteil A des EAT-26 ist der wohl am weitesten verbreitete Test zur Einschätzung von Essstörungen. 

Bitte beachten Sie, dass dieser Test keine fachliche Diagnose ersetzen kann und soll. Dazu wenden Sie sich bitte an einen Psychologischen Psychotherapeuten, einen entsprechenden Facharzt oder einen anderen qualifizierten Diagnostiker.

 
Ich habe große Angst vor Übergewicht.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich vermeide es zu essen, wenn ich Hunger habe.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Das Thema beschäftigt mich sehr.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich hatte schon Fressanfälle, die ich nicht mehr stoppen konnte.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich zerteile mein Essen in kleine Stücke.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich weiß, wieviel Kalorien die Nahrungsmittel haben, die ich zu mir nehme.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich meide vor allem kohlenhydratreiche Nahrungsmittel (z.B. Brot, Kartoffeln).

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich merke, dass es andere gerne sähen, wenn ich mehr essen würde.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich erbreche nach dem Essen.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Nachdem ich gegessen habe, fühle ich mich sehr schuldig.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich wünsche mir sehr, dünner zu sein.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Wenn ich Sport mache, denke ich darüber nach, wieviel Kalorien ich dabei verbrauche.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Andere Menschen sind der Meinung, dass ich zu dünn bin.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Der Gedanke, Fett an meinem Körper zu haben, beschäftigt mich sehr.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich brauche mehr Zeit als andere, um meine Mahlzeiten aufzuessen.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich vermeide Speisen, die Zucker enthalten.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich esse viele Diät-Produkte.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich merke, dass Essen mein Leben bestimmt.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich kontrolliere mein Essverhalten.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich habe das Gefühl, dass andere mich zum Essen drängen.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich verwende viel Zeit und viele Gedanken an das Essen.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich fühle mich unwohl, nachdem ich Süßigkeiten gegessen habe.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Mein Essverhalten beschäftigt mich sehr.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich habe es gern, wenn mein Magen leer ist.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Nach den Mahlzeiten habe ich den Drang, mich zu übergeben.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

 
Ich probiere neues, gehaltvolles Essen nicht gerne aus.

Bitte beantworte spontan, inwieweit die Aussage auf Dich zutrifft.

Vielen Dank für Deine Ehrlichkeit!

Die Auswertung Deiner Antworten deutet darauf hin, dass Du möglicherweise an einer Depression leidest. Du bist traurig und ratlos, hast Schlafstörungen, negative Gedanken und fühlst Dich allgemein schlecht und unwohl, und weißt auch nicht, wie sich das jemals ändern soll. Dieser Zustand ist ziemlich unangenehm. 

Du solltest wissen, dass Depression eine Krankheit ist und diese Krankheit kann man behandeln. 

Selfapy bietet Dir einen online Therapie Kurs, den Du flexibel & anonym starten kannst. Erfahrene Psychologen stehen Dir jederzeit zu Seite. Starte jetzt mit einem kostenlosen Erstgespräch.
 
*Bitte bedenke aber, dass dieser Test keiner Diagnose entspricht, sondern hilft Dein momentanes Befinden einschätzen zu können.
Jetzt mehr erfahren
Vielen Dank für Deine Ehrlichkeit! 

Deine Antworten deuten darauf hin, dass Du aktuell unter keiner Depression leidest. Du bist lebensfroh, motiviert, hast Deine tägliche Routine, und lebst Dein Leben so, wie Du es möchtest - das ist super!

Falls das nicht Deiner Gefühlslage entspricht und Du Deinen Zustand verbessern möchtest, meld Dich bei uns. 

Mit Selfapy bieten wir Dir einen Online Therapie Kurs, den Du flexibel & anonym starten kannst. Erfahrene Psychologen stehen Dir jederzeit zu Seite. 
 
*Bitte bedenke aber, dass dieser Test keiner Diagnose entspricht, sondern hilft Dein momentanes Befinden einschätzen zu können.

Jetzt mehr erfahren
Vielen Dank für Deine Ehrlichkeit! 

Du weißt, wie es sich anfühlt, deprimiert, traurig und voller Selbstzweifel zu sein. Manchmal hast Du Angst, und möchtest Dich am liebsten unter der Bettdecke verstecken. Manchmal dauern diese Phasen auch etwas länger, vielleicht kommt das öfters im Winter als im Sommer vor.

Andererseits macht Dir das Leben auch Freude, so verbringst Du Zeit mit Freunden und Familie. Falls die depressiven Verstimmungen länger werden oder Dich zu sehr beinträchtigen, würdest Du wahrscheinlich sehr gut von unserem Online Therapie Kurs profitieren.

Mit Selfapy bieten wir Dir einen Online Therapie Kurs, den Du flexibel & anonym starten kannst. Erfahrene Psychologen stehen Dir jederzeit zu Seite. 
 
*Bitte bedenke aber, dass dieser Test keiner Diagnose entspricht, sondern hilft Dein momentanes Befinden einschätzen zu können.
Jetzt mehr erfahren
Vielen Dank für Deine Ehrlichkeit! 

Deinen Antworten nach zu urteilen, befindet Du Dich in einer akuten Krise und benötigst dringend professionelle Unterstützung.

Leider können wir nicht 24/7 für Dich da sein. Wenn Dir alles zu viel wird, wende Dich bitte umgehend an: Die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de) unter der Nummer: 0800 111 0 111, die deutsche Depressionshilfe (www.deutsche-depressionshilfe.de) oder an den Notruf unter der Nummer: 112. Dort erhält du Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen, scheinbar unlösbaren Situationen aufzeigen können.
Vielen Dank für Deine Ehrlichkeit!

Die Auswertung Deiner Antworten deutet darauf hin, dass Du möglicherweise Burnout-gefährdet bist. Du bist überfordert und ratlos? Du hast evtl. Schlafstörungen, negative Gedanken und fühlst Dich allgemein schlecht und unwohl? Manchmal weißt Du nicht, wie sich das jemals ändern soll.

Du solltest wissen, dass man ein Burnout behandeln kann.
Wir bieten Dir einen Online Therapie Kurs, den Du flexibel & anonym starten kannst. Erfahrene Psychologen stehen Dir jederzeit zu Seite.
Jetzt mehr erfahren
Vielen Dank für Deine Ehrlichkeit! 

Deine Antworten deuten darauf hin, dass Du aktuell nicht Burnout-gefährdet bist. Jedoch kann es für Dich sinnvoll sein Deine persönlichen Stressauslöser zu kennen und Strategien zu erlernen einem Burnout vorzubeugen.  Unser Stresspräventions-Kurs kann Dich dabei unterstützen, Deine individuellen Kraftressourcen im Berufsalltag zu stärken.

Mit Selfapy bieten wir Dir einen Stresspräventions-Kurs, den Du flexibel & anonym starten kannst. Erfahrene Psychologen stehen Dir jederzeit zu Seite.
Dieser Kurs wird bis zu 100% von den Krankenkassen erstattet.
Jetzt mehr erfahren
Vielen Dank für Deine Ehrlichkeit!

Die Auswertung Deiner Antworten deutet darauf hin, dass Du möglicherweise an einer Angsterkrankung leidest. Du kennst sowohl die körperlichen Symptome wie Herzrasen und Schwindel, aber auch die kognitiven Symptome wie Angst die Kontrolle zu verlieren. 

Du solltest wissen, dass eine Angsterkrankung eine Krankheit ist und diese Krankheit kann man behandeln. 

Wir bieten dir einen Online Therapie Kurs, den Du flexibel & anonym starten kannst. Erfahrene Psychologen stehen Dir jederzeit zu Seite.
Jetzt mehr erfahren
Vielen Dank für Deine Ehrlichkeit! 

Deine Antworten deuten darauf hin, dass Du aktuell unter keiner Angsterkrankung leidest. Du bist ausgeglichen, motiviert, hast Deine tägliche Routine, und lebst Dein Leben so, wie Du es möchtest - das ist super!

Falls das nicht deiner Gefühlslage entspricht und Du Deinen Zustand verbessern möchtest, sind wir für Dich da.

Wir bieten Dir einen Online Therapie Kurs, den Du flexibel & anonym starten kannst. Erfahrene Psychologen stehen Dir jederzeit zu Seite. 
 
*Bitte bedenke aber, dass dieser Test keiner Diagnose entspricht, sondern hilft Dein momentanes Befinden einschätzen zu können.
Jetzt mehr erfahren
Vielen Dank für Ihre Ehrlichkeit!

Ihr Ergebnis gleicht dem Ergebnis von Personen mit Essstörungen. Demzufolge liegt auch bei Ihnen ein sehr hohes Risiko vor, eine Essstörung zu entwickeln bzw. es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie bereits unter einer Essstörung leiden. 

Ihren Antworten zufolge sorgen Sie sich übermäßig um Ihr Gewicht, Sie beschäftigen sich sehr stark mit dem Thema Diät und Ihr Essverhalten ist hoch problematisch. 
Ihren Antworten zufolge würden Sie wahrscheinlich sehr gut von unserem Online Therapie Kurs profitieren. 

Mit Selfapy bieten wir Ihnen einen Online Therapie Kurs, den Sie flexibel & anonym starten können. Erfahrene Psychologen stehen Ihnen jederzeit zu Seite. 
 
*Bitte bedenken Sie aber, dass dieser Test keiner Diagnose entspricht, sondern hilft Ihr momentanes Befinden einschätzen zu können.
Jetzt mehr erfahren
Vielen Dank für Ihre Ehrlichkeit!

Ihre Antworten geben keinen Hinweis darauf, dass Sie unter einer Essstörung leiden. Diese Aussage basiert lediglich auf den von Ihnen gegebenen Antworten und ist nicht als Diagnose gemeint. 
Sollten Sie dennoch das Gefühl haben, dass Sie sich sehr um Ihr Gewicht sorgen und sich übermäßig mit dem Thema Essen beschäftigen, sind wir für Sie da.

Selfapy bietet einen Online Therapie Kurs, den Sie flexibel & anonym starten können. Erfahrene Psychologen stehen Ihnen jederzeit zu Seite. 
 
*Bitte bedenken Sie aber, dass dieser Test keiner Diagnose entspricht, sondern hilft Ihr momentanes Befinden einschätzen zu können.
Jetzt mehr erfahren